weihnacht2017_1
weihnacht2017_2
weihnacht2017_3
weihnacht2017_4
weihnacht2017_5
weihnacht2017_6

immaterielles KulturerbeHerzlich Willkommen auf der Website des Schützenvereines Burgstädt e.V. Unter unserem Motto "Brauchtum - Hobby - Sport - Gemeinschaft" organisieren wir den Jugend-, Leistungs- und Breitensport nach den Sportordnungen DSB und BDS.

Das deutsche Schützenwesen ist seit März 2016 immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Wir sind heimatverbunden und politisch neutral in der Tradition des Sächsischen Schützenwesens und unserer Heimatstadt Burgstädt. In unserem "Schützenhaus am Taurastein" bieten wir unseren Mitgliedern und Gästen ein attraktives gastronomisches und sportliches Freizeitangebot. Besuchen Sie uns, Sie sind willkommen.

 

A A A

Sporttag des Burgstädter GymnasiumsEr ist langsam Tradition, dass das Gymnasium Burgstädt seine interessierten Fünftklässler zum Sporttag in unser Schützenhaus schickt. Am 19. November war es wieder soweit: Ganz aufgeregt kamen 37 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften zum Taurastein, um auszuprobieren, was Schießsport eigentlich ist.

 

Zuerst lauschten alle – mehr oder weniger gespannt – dem Vortrag unserer Leiterin des Talentstützpunktes. Sie vermittelte anschaulich, was Sportschießen ausmacht, welche Waffen dabei verwendet werden – und was im Umgang mit Waffen auch im privaten Umfeld zu beachten ist. Da lauern sehr viele Fallstricke!
Dann ging es gleich in vier Gruppen ans Praktische: An einer Station wurde das eben im Vortrag dargebrachte Wissen abgefragt. Besonders gut zugehört und damit die meisten Punkte erreichten Vincent Sommer, Vitas Kratzsch, Fritz Bierbaum, Elina Hans, Luisa Hähnel sowie Laura Bernt und Zoe Linn Blum. Dafür gab es Urkunden.Sporttag des Burgstädter Gymnasiums
An der nächsten Station erlebten die Kinder, dass Schützen nicht nur schießen: Sport für Sportschützen stand auf dem Programm: Agnes Völker als international erfolgreiche Kaderschützin ließ alle Schüler ihre Muskeln mit dem Schwingstab wecken, Bauch und Rückenmuskeln für stabiles Stehen trainieren. Auch die Koordinationsübungen waren eine Herausforderung für viele und machten doch Spaß. Lichtpistolen - hier wird der scharfe Schuss gefahrlos mit einem Laserstrahl simuliert - warteten an der nächsten Station bei Frank Eberlein auf die Kinder. Unterstützt von einigen unserer erfahrenen Nachwuchsschützen wurde die Handhabung der Anfängerpistolen geübt. Dann gab es einen 20 Schuß-Wettkampf für alle. Dabei gab es einige Talente zu entdecken: Mehr als 100 von 200 möglichen Ringen trafen Finn Hoffmann, Vincent Römer, Elsa Rother und Thora Eisentraut. Ganz nah dran mit 96 Ringen waren auch Laura Bernt, Robert Eisentraut und Matteo Thümmler. Sie alle bekamen als beste Lichtschützen Urkunden.
Auf dem Luftpistolenstand lagen „scharfe“ LP65-Seitenspanner für alle bereit. Auch dort wurde nach einer Einführung von Frau Falkenberg und Frau Völker mit den Luftpistolen ein 20 Schuß-Wettkampf geschossen. Das war nur möglich, weil wir vom Landratsamt eine Ausnahmegenehmigung für unter 12 jährige für diesen Tag bekommen haben. Normalerweise dürfen auf einen Schießstand nur Kinder ab 12 Jahren schießen. Aus diesem Grund bekamen wir auch Besuch von Frau Nollau, die im Landratsamt in Freiberg für unsere Sportschützen zuständig ist. Sie zeigte sich begeistert von unserer Jugendarbeit.
Sporttag des Burgstädter GymnasiumsMit der Luftpistole erreichten einige Fünftklässler beachtliche Ergebnisse: Von 200 möglichen Ringen schoss Robert Eisentraut 145 Ringe, Lucy Jahnke 138, Matteo Thümmler 134, Louis Pause 130, Elina Hans 122 und Kimberly Köhler 117. Als Beste bekamen auch sie Urkunden. Sport macht hungrig. Darum hatte unser Wirt „Katze“ leckeres Essen für alle zubereitet. Satt und zufrieden und vor allem reich mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen kehrten die Fünftklässler zurück ins Gymnasium. Alle Beteiligten hatten viel Spaß beim Weitergeben ihres Wissens und Könnens. Wir hoffen nun darauf, dass dabei der eine oder der andere Teilnehmer den Schießsport als neues Hobby entdeckt hat und nun zum Schnuppertraining zu uns kommt. Wir freuen uns auf Euer Kommen und darauf, Euch noch viel zu zeigen und mit Euch zu trainieren. Jeder, der sich für das Sportliche Schießen interessiert, ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen: Freitags 17.30 Uhr, im Schützenhaus Am Taurastein!

Gut Schuß – Der Vorstand.