Gymnasium-Sporttag im Schützenhaus

Sporttag der 5. Klassen des Gymnasiums im Schützenhaus.

 

Am Dienstag, 15.11. 2022 kamen 32 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen des Gymnasiums begleitet von zwei Lehrern ins Schützenhaus, um dort den Sporttag zu erleben.

 

Zuerst hörten sie einen Vortrag über die Vielfalt des Schießsportes, die Verbandstruktur, das Waffenrecht, die Sicherheitsregeln und die Technik des Pistolenschießens.

 

Danach ging es richtig los: Luftpistole schießen mit Frau Falkenberg, Frau Völker und Fabian und Yasmin als Helfer, Lichtpistole schießen mit Frau Frünke und Tim und Madeleine als Helfer, Bogenschießen mit Claudia und Thomas vom Bogensportverein, Waffenkunde mit Hrn. Wirtz und Hrn. Drescher. In vier Gruppen zu je 8 Kindern wechselten sie alle 45 Minuten die Station und hatten viel Spaß. Leuchtende Augen und: „Darf ich mal wiederkommen?“ waren ein guter Lohn für die Helfer.

 

Dabei gab es Talente zu entdecken. Melina traf 142 von 200 möglichen Ringen mit der aufgelegten Luftpistole. Toll! Und auch Mia und John sind mit 126 und 125 Ringen echte Talente! Auch bei der Lichtpistole war Melina mit 104 Ringen die Beste, dicht gefolgt von Marco und Justin.

 

Da das Wetter sehr schön war und die Sonne schien, konnte Bogen draußen geschossen werden. Das machte sichtlich viel Spaß.

 

Besondere Begeisterung lösten die verschiedenen Pistolen und das alte Gewehr mit Bajonett aus, welche es mit Hr. Wirtz zu bestaunen gab. Er konnte dazu so viel Interessantes erzählen.

 

Nachdem alle Fünftklässler alle Stationen absolviert hatten, gab es noch ein Quiz für alle. Das war gar nicht so einfach. Was muss doch gleich beim Zielen scharf sein? Ziel? Korn? Kimme? Was darf man mit 12 Jahren schießen? Und was mit 14? In welchem Dachverband ist unser Schützenverein? Was für ein Abzugsgewicht hat die Luftpistole? All das kam im Vortrag vor, aber sich das alles merken? Und darf man nun als unter 18 -jähriger zu Hause im Garten Luftgewehr schießen oder nicht? Natürlich nicht laut Waffengesetz. Druckluftwaffen dürfen Kinder, abgesehen von Schießbuden auf den Rummel, nur auf zugelassenen Schießstanden unter fachlicher Anleitung schießen. Gar nicht so einfach, all das noch zu wissen. Stella holte beim Quiz von 30 möglichen 29 Punkte! Gut aufgepasst!

 

Wenn es auch Spaß gemacht hat, dann kommt gern wieder – freitags 16 Uhr in unser Schützenhaus zum Training. Anmeldungen gern unter trainer@s-voelker.de.

 

Satt von Katzes Nudeln, die besten Luftpistolenschützen mit kleinen Preisen geehrt und zufrieden mit dem Sporttag, gingen die Gymnasiasten mit ihren Lehrern zurück zum Gymnasium.

 

Jetzt warten wir im Schützenhaus gespannt auf die, die wiederkommen und freuen uns schon auf gemeinsames Training.

 

Danke ans Gymnasium, das solche Tage möglich sind! Danke an die Schülerinnen und Schüler, die aufmerksam und diszipliniert mitgemacht haben! Danke an die Helfer aus unserem Verein, ohne die der Tag nicht möglich gewesen wäre!

 

 

Dr. Theresia Völker

Leiterin des Talentstützpunkts am Schützenverein Burgstädt